· 

„Treat first what kills first“ - „Behandle zuerst, was zuerst tödlich ist“

Heute fand ein Ausbildungsabend zum CABCDE-Schema statt. Dieses Schema ermöglicht die schnelle Beurteilung eines Notfallpatienten, ohne möglicherweise lebensgefährliche Erkrankungen bzw. Verletzungen aus den Augen zu verlieren. Zuerst wurde theoretisch erarbeitet, was sich hinter jedem der Buchstaben verbirgt:


C: „cirtical bleeding“ kritische Blutung
A: „airway“ Atemwege
B: „breathing“ Atmung
C: „circulation“ Kreislauf
D: „disabilities“ Neurolgische Auffälligkeiten
E:  „environment“ Umgebung / sonstiges

Im Anschluss wurde praktisch geübt und das Schema vertieft. Auch unsere Schulsanitäter machten erste Erfahrungen bei der Anwendung des CABCDE-Schemas.

Für den spannenden und lehrreichen Abend danken wir Notfallsanitäter Alexander Rebl, der hauptamtlich im Rettungsdienst auf der Rettungswache Feucht beschäftigt ist. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0